Freiwillige Feuerwehr Stadt Rödental

Wohnhausbrand in Neustadt bei Coburg

24.12.12 (23:13 Uhr)
2Std 45min
B4 - Brand Wohnhaus
23

Einsatzbericht

Heiligabend kurz nach 23Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Beim Eintreffen stand die Wohnung in Vollbrand, die Flammen schlugen bereits aus den Fenstern. Unter schwerem Atemschutz ging ein Trupp mit einem C-Rohr zur Personensuche vor. Nachdem keine Personen mehr im Gebäude waren wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Parallel dazu wurde ein Außenangriff über zwei C-Rohre geführt.

Mehrere Trupps waren notwendig bis das Feuer aus war und die verbrannten Sachen aus dem Fenster geschmissen wurden. Mit einer Rettungssäge wurde teilweise die Decke und die Wand geöffnet, um dahinterliegende Glultnester abzulöschen. Die Feuerwehr Rödental konnte gegen 01:00Uhr die Einsatzstelle verlassen. 3 Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100.000€.


Mitalarmierte Einsatzkräfte

  • Feuerwehr Haarbrücken
  • Feuerwehr Neustadt bei Coburg
  • BRK
  • PSNV
  • Polizei

Einsatzstelle

1 Kommentar
  1. SBI Rolf Höfner
    25.12.2012
    15:58
    Antworten

    Hallo Kameraden aus Rödental!

    Nochmals Danke für Eure Unterstützung beim Einsatz am Heiligen Abend in Haarbrücken – hat super geklappt!

    Eine kleine Info an den Berichtersteller der Internetseite:

    - Mit dem 1. vorgenommenen Rohr haben die Kameraden der FF Neustadt b. Coburg einen Innenangriff in die im Vollbrand stehende Wohnung im 1. OG vorgenommen. Neben der Suche nach noch in der Wohnung vermuteten Personen wurde die Brandbekämpfung aufgenommen

    - Mit dem 2. Rohr haben die Kameraden der FF Neustadt b. Coburg im Außenangriff denn Brandüberschlag auf das Dach verhindert.

    - Mit dem 3. Rohr haben die Neustadter Kameraden im Dachbereich eine mögliche Brandausweitung verhindert.

    - Die Löschwasserversorgung des LF 20/16 der FF Neustadt b. Coburg und die komplette Absperrung der Einsatzstelle haben die als erstes an der Einsatzstelle eingetroffenen Kameraden der FF Haarbrücken vorbildlich übernommen.

    - Die FF Thann war nicht alarmiert und somit auch nicht an der Einsatzstelle anwesend.

    Mit kameradschaftlichen Grüßen

    SBI Rolf Höfner
    Feuerwehreinsatzleiter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Persönliche Angaben

Nach oben