Freiwillige Feuerwehr Stadt Rödental

Brand Garagen – Neuhofer Straße

29.12.16 (04:22 Uhr)
7 Std 5 Min
B3 - Garagenbrand
26

Einsatzbericht

Gegen 04:30 Uhr wurden der Löschzug Zentrum der Feuerwehr Rödental, die Feuerwehr Steinrod sowie die Werkfeuerwehr Saint-Gobain in die Neuhofer Straße in Waldsachsen alarmiert. Aufmerksame Passanten meldeten einen Garagenbrand.

Den ersteintreffenden Einsatzkräften der Feuerwehr Rödental bot sich folgende Lage: Ein Garagenkomplex bestehend aus 4 zusammenhängenden Einzelgaragen sowie einem Doppelcarport standen in Flammen. Eine der Garagen stand im Vollbrand. Das Feuer breitete sich zu diesem Zeitpunkt über die Dachkonstruktion auf die weiteren Garagen und den Carport aus. Zwei angrenzende PKWs wurden bereits durch Feuer beaufschlagt. Ein PKW stand im Vollbrand.

Durch das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug wurden sofort zwei C-Rohre unter schwerem Atemschutz zwischen Garagenkomplex und Wohnhaus eingesetzt um eine Brandausbreitung auf die weiteren PKWs und das Wohnhaus zu verhindern. Parallel hierzu wurde durch die Besatzung von Drehleiter und Tanklöschfahrzeug ein Löschangriff auf der Rückseite des Komplexes aufgebaut. Hier wurden ein C-Rohr und ein B-Mittelschaumrohr eingesetzt. Mittels Rettungssäge und später Motortrennschleifer wurde die Blechrückwand geöffnet um an den Brandherd zu gelangen. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Feuer bereits auf alle vier Garagen ausgebreitet.

Aufgrund der massiven Rauchentwicklung und der daraus bedingten Notwenigkeit von weiteren Atemschutzgeräteträgern wurde die Feuerwehr Dörfles-Esbach mit 8 Atemschutzgeräteträgern nachalarmiert. Die Feuerwehren Steinrod und Saint-Gobain stellten ebenfalls weitere Atemschutzgeräteträger.

Aufgrund der enormen Brandlast in den Garagen wurde das THW Coburg mit der Fachgruppe Räumen nachalarmiert um Teile der Garage einzureisen. Eine Bekämpfung des Feuers ohne die Entfernung des Daches und des Brandgutes wäre nicht möglich gewesen.

Insgesamt wurden durch alle 4 Feuerwehren 11 Trupps unter schwerem Atemschutz, sowie 4 Trupps unter Filtergeräten eingesetzt. Im Verlaufe des Einsatzes wurde der Bagger einer Rödentaler Baufirma angefordert um das THW bei den Abbrucharbeiten zu unterstützen.

Der ASB Rettungsdienst aus Neustadt bei Coburg sowie die BRK Bereitschaft Rödental-Einberg sicherten die eingesetzten Feuerwehrkameraden medizinisch ab und versorgten sie mit Verpflegung.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

Unser besonderer Dank gilt der Firma “Hausmeisterservice Herr” für die spontane Eigeninitiative im Vorfeld des Einsatzes der Feuerwehr. Um unseren Einsatzkräften eine sichere Anfahrt zu gewährleisten wurde die Straße rund um die Einsatzstelle mit Salz abgestreut. Vielen Dank!


Einsatzfotos


Mitalarmierte Einsatzkräfte

  • Feuerwehr Steinrod
  • Feuerwehr Dörfles-Esbach
  • Werkfeuerwehr Saint-Gobain
  • Kreisbrandmeister Land 5/2
  • Kreisbrandinspektor Land 5
  • Fachberater THW
  • THW Ortsverband Coburg – Fachgruppe Räumen
  • ASB Rettungswache Neustadt bei Coburg
  • BRK Bereitschaft Rödental Einberg
  • Einsatzleiter Rettungsdienst
  • Polizei
  • Kriminalpolizei
  • Bauhof Stadt Rödental
  • Stadtwerke Rödental

Einsatzstelle

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Persönliche Angaben

Nach oben