Freiwillige Feuerwehr Stadt Rödental

VU mit LKW – BAB 73

12.05.16 (05:39 Uhr)
5 Std
VU Person eingeklemmt (LKW)
22

Einsatzbericht

Auf der A73 ereignete sich aus noch ungeklärter Ursache ein schwerer Verkehrsunfall mit alleiniger Beteiligung eines LKWs. Das Fahrzeug krachte im Verlauf des Unfalles in die Mittelleitplanke und knickete ein. Bei diesem Crash wurde der Fahrer des Sattelschleppers sowie sein Beifahrer schwer verletzt.

Gemäß Alarmstichwort wurden die Feuerwehren aus Ebersdorf bei Coburg, Sonnefeld und Lichtenfels an die Einsatzstelle alarmiert. Weil die beschädigte Leitplanke auf die Gegenfahrbahn ragte wurde umgehend der zweite Verkehrssicherungsanhänger der Feuerwehr Lautertal nachalarmiert. In beide Richtungen wurde eine Vollsperrung der BAB73 veranlasst.

Die Insassen des LKWs waren entgegen der ersten Meldung nicht mehr eingeklemmt und konnten durch den Rettungsdienst befreit und behandelt werden. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beim Einknicken des Gespanns wurde einer der Tanks des LKWs durch die Stützen des Aufliegers aufgerissen. Durch das ca 40!! Zentimeter (im Durchmesser) große Loch entleerte sich der gesamte Tankinhalt mit mehreren hundert Litern innerhalb von Sekunden und ergoss sich über die Fahrbahn. Von dort gelangte es durch die Abwasserkanäle in ein Regenrückhaltebecken.

Aufgrund des starken Dieselaustritts wurde die Feuerwehr Rödental nachalarmiert. Vor Ort pumpte die Besatzung des Rüstwagens den zweiten, unbeschädigten Tank leer. Dies war für eine gefahrlose Bergung notwendig. Weitherhin wurde ein Dichtkissen im Bereich des Regenrückhaltebeckens gesetzt um eine weitere Ausbreitung des Diesels zu verhindern.

Ein Bergeunternehmen nahm sich der Bergung des LKWs an. Dieser musste hierfür entladen werden. Hierbei unterstützten die Feuerwehren aus Rödental und Ebersdorf. Ebenfalls war es notwendig, größere Teile des LKWs, die die Bergung behinderten, mit dem hydraulischen Rettungssatz zu entfernen.

Die Reinigung der Fahrbahn übernahm eine weitere Fachfirma. Nach ca. 5 Stunden war der Einsatz für die Kameraden der Feuerwehr Rödental beendet.


Einsatzfotos


Mitalarmierte Einsatzkräfte

  • Feuerwehr Ebersdorf bei Coburg
  • Feuerwehr Sonnefeld
  • Feuerwehr Lichtenfels
  • Feuerwehr Lautertal
  • Kreisbrandinspektor Land 5
  • Kreisbrandinspektor Land 3
  • Kreisbrandmeister Land 5/2
  • Polizei
  • Rettungsdienst

Einsatzstelle

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Persönliche Angaben

Nach oben