Freiwillige Feuerwehr Stadt Rödental

45. Geburtstag der Feuerwehr Stadt Rödental

Die Geburtstunde der Freiwilligen Feuerwehr Rödental der 16. Juli 1971.

Bei der Gründungsversammlung im Saal der Gaststätte ” Zum weißen Hirsch ” im Ortsteil Einberg, schlossen sich die bis dahin selbständigen Feuerwehren aus den ehemaligen Gemeinden Mönchröden, Einberg, Oeslau, Unterwohlsbach, Rothenhof, Kipfendorf und Waldsachsen zusammen.

Die letzten Kommandanten der aufgelösten Feuerwehren  waren:

  • Freiwillige Feuerwehr Mönchröden: 1. Kdt. Willy Blümig, 2. Kdt. Dieter Sammler
  • Freiwillige Feuerwehr Einberg: 1. Kdt. Ernst Wohlleben, 2. Kdt. Klaus Redetzki
  • Freiwillige Feuerwehr Oeslau: 1. Kdt. Walter Fritsch, 2. Kdt. Horst Lesch
  • Freiwillige Feuerwehr Unterwohlsbach: 1. Kdt. Egon Tröger
  • Freiwillige Feuerwehr Rothenhof: 1. Kdt. Helmut Riedel, 2. Kdt. Günter Hein
  • Freiwillige Feuerwehr Kipfendorf : 1. Kdt. Albert Engel, 2. Kdt. Roland Kempf
  • Freiwillige Feuerwehr Waldsachsen: 1. Kdt. Günther Wolf, 2. Kdt. Albin Köhler

In der Geburtsstunde der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Rödental wurde folgende Führung gewählt:

  • 1. Kommandant: Willy Blümig (Mönchröden)
  • Stellv. Kommandant: Ernst Wohlleben (Einberg)
  • 1. Vorsitzender: Karl Jentsch (Mönchröden)
  • Stellv. Vorsitzender: Erich Renner (Kipfendorf)
  • 1. Schriftführer: Gerhard Scheler (Unterwohlsbach)
  • Stellv. Schriftführer: Armin Baumgärtner (Einberg)
  • 1. Kassier: Dieter Nüchter (Mönchröden)
  • Stellv. Kassier: Dietmar Forkel (Oeslau)
v.l.n.r. Ernst Wohlleben, Armin Baumgärtner, Karl Jentsch, Gerhard Scheler, Willy Blümig, Dieter Nüchter, Erich Renner, Dietmar Forkel, Bürgermeister Ferdinant Fischer

v.l.n.r. Ernst Wohlleben, Armin Baumgärtner, Karl Jentsch, Gerhard Scheler, Willy Blümig, Dieter Nüchter, Erich Renner, Dietmar Forkel, Bürgermeister Ferdinant Fischer

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Persönliche Angaben

Nach oben